Während des Börsenhypes der Jahre 1998-2001 machte ich - wie viele andere - meine ersten Erfahrungen mit der Börse. Im damaligen Bullenmarkt war es auch fast keine große Kunst Gewinne zu erzielen. Natürlich brachte der darauf folgene Bärenmarkt die große Ernüchterung und ich verlor mit den sinkenden Kursen das Interesse.

Erst seit Anfang 2006 beschäftige ich mich wieder mit der Börse. Diesmal allerdings viel intensiver, da ich mittlerweile glaube, dass dies zumindest für mich die einzige Möglichkeit bedeutet wirklich unabhängig zu werden.

Als Arbeitnehmer oder auch Selbständiger ist man auf einem sich stark verändernden Arbeistmarkt immer von anderen abhängig. Und der Konkurrenzkampf wird auf Grund der Globalisierung immer härter.

Die Börse gibt mir die Möglichkeit direkt am Wirtschaftswachstum teilzuhaben egal in welchem Teil der Erde.

Um erfolgreich Traden zu können benötigt man vor allem Geduld und Selbstdisziplin. Wer dies von vornherein mitbringt hat einen großen Vorteil. Ich musste es erst schmerzhaft (verlustreich) lernen.

Traden ist kein Glücksspiel, und dank der technischen Analyse hat man ein Werkzeug sich gewinnbringend im Markt zu bewegen.

Von großem Vorteil ist es auch, wenn man (noch) keine Verpflichtungen (Familie / Kinder) hat um sich gegebenfalls nur selbst zu ruinieren. Auch ist der zeitliche Aufwand nicht zu unterschätzen.

Für mich ist das Traden der Job der Zukunft und die ideale Altersvorsorge. Mit meiner Website suche ich Gleichgesinnte. Egal ob erfahrener Daytrader oder interessierter Anfänger, jeder ist willkommen und ich hoffe, es entsteht ein reger und für alle gewinnbringender Gedankenaustausch.